Evangelisch - Lutherische Kirchgemeinde Treuen
St. Bartholomäus

Veranstaltungen Startseite Einladungen Gemeindekreise Impulse
Galerie Besinnliches Kindergarten Förderverein Kontakt Gästebuch

Besinnliches

September 2018
 

Liebe Leserinnen und Leser!

„Da kann ich Gott nicht verstehen!“, stellt der Vater fest. Er erlebt gerade die Enttäuschung seines Lebens und begreift es nicht. „Es macht einfach keinen Sinn. Früher war alles ganz klar. Meine Mutter hat mit mir gebetet, wir lebten in Harmonie. Und jetzt sowas! Das hätte ich nie gedacht!“. Manch einer verliert durch eine solche Erfahrung seinen Glauben. Und sagt sich: „Ich will hinfort nichts mehr mit diesem Gott zu tun haben.“

 

„Gott hat alles schön gemacht zu seiner Zeit, auch hat er die Ewigkeit in ihr Herz gelegt; nur dass der Mensch nicht ergründen kann das Werk, das Gott tut, weder Anfang noch Ende.“

 

heißt es in unserem Monatsspruch für September aus dem Buch des Predigers (Prediger 3, 11).

Zum einen gilt: alles, was Gott geschaffen hat, ist gut und schön. Das konnten viele von uns im zurückliegenden Jahrhundertsommer unterwegs im Urlaub feststellen. Und wer zu Hause geblieben ist, konnte genießen, wie wunderschön die Natur in unserem Vogtland ist. Das bejahen wir leichten Herzens und nehmen wir gern aus Gottes Hand.

Und zugleich gilt das andere und ist wahr: wir können nicht verstehen, was Gott getan hat. Wir ergründen nicht, was unser Gott unter uns tut. Was wir Menschen erfahren und als angenehm oder unangenehm, als schön oder hässlich bewerten, ist von Gott her gesehen „alles schön“. Gott hat uns Menschen die Ewigkeit ins Herz gegeben, aber wir Menschen können die Ewigkeit nicht voll erfassen. Was wir von Gottes Ewigkeit wahrnehmen und erfassen, bleibt bruchstückhaft, fragmentarisch. Das ist schwerer anzunehmen und doch Fakt.

Beides steht zueinander in Spannung. Gott mutet es uns zu. Aber wenn ich das so annehme und im Glauben lerne, in dieser Spannung zu leben, dann werde ich entdecken, wie faszinierend Gott ist. Wie Er da an mir arbeitet, wo ich nicht mehr mit Ihm weiterkomme, und ich von Ihm lerne was ich nie für möglich gehalten hätte. 

Weitere spannende Entdeckungen mit unserem Gott wünscht Ihnen  

                                                                       Ihr Pfarrer Jan Peter Becker
 


[1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [17] [18] [19] [20] [21] [22] [31] [26] [27] [28] [30] [32] [33] [49] [35] [36] [37] [38] [39] [40] [41] [42] [43] [44] [45] [46] [47] [48] [50] [51] [52] [53] [54] [55] [56] [57] [58] [59] [60] [61] [62] [63] [64] [65] [66] [67] [68] [69] [70] [71] [72] [73] [74] [75] [76] [77] [78] [79] [80] [81] [82] [83] [84] [85] [86] [87] [88] [89] [90] [91] [92] [93] [94] [95] [96] [97] [98] [99] [100] [101] [102] [103]
Impressum Datenschutz
Copyright © 1999-2019 by Ch. Seifert - Programmierservice       Keywort Counter Besucher
Start-Seite [www.kirche-treuen.de]