Evangelisch - Lutherische Kirchgemeinde Treuen
St. Bartholomäus

Veranstaltungen Startseite Einladungen Gemeindekreise Impulse
Galerie Besinnliches Kindergarten Förderverein Kontakt Gästebuch

Besinnliches

Februar 2018
 
Liebe Leserinnen und Leser,
Nähe und Distanz spielen in den Beziehungen zu unseren Mitmenschen in unserem Alltag eine große Rolle.
Manchmal wünschen wir uns
Nähe: wenn wir uns einsam und verlassen fühlen, tut es uns gut, besucht zu werden und unter Menschen zu sein. Dann sind wir Teil einer Gemeinschaft, die uns trägt. Und dann gibt es Augenblicke, in denen uns die Nähe eines anderen Menschen gerade ausgesprochen lästig ist. Sie wird uns zu viel. Da brauchen wir Abstand und Ruhe.
In unserem Monatsspruch für Februar heißt es:
„Es ist das Wort ganz nahe bei dir, in deinem Munde und in deinem Herzen, dass du es tust.“ (5. Mose 30, 14) Gottes Gebot überfordert uns nicht. Sein Wort ist verständlich. Wir können nachvollziehen, was Gott von uns will. Denn es ist nahe, wie Gott uns nahe ist, wenn wir zu ihm beten. „Denn welche große Nation hätte Götter, die ihr so nah sind, wie der Herr unser Gott, uns nahe ist, wo immer wir ihn anrufen?“ Im besten Fall werden wir von Gott verändert, wenn wir zu ihm beten. Er kommt uns nahe, schenkt uns in unserem Inneren Klarheit und Gewissheit, wo wir voller Fragen sind. Und so können wir vom Gebet aufstehen und wissen im Herzen, was zu tun ist – und tun es. Das Wort ist „in deinem Herzen“ und „in deinem Munde“, das heißt es wirkt von innen nach außen. Innen, in unseren Herzen, kommt uns Gottes Wort ganz nahe, und verändert uns. Und wenn ich innen - tief in mir selber - sicher bin, was ich tun muss, dann kann ich es ohne Mühe auch nach außen zeigen indem ich es einfach tue. Mit anderen Worten: wenn Gottes Wort so von innen nach außen dringt, hat das eine durchschlagende Folge: Du kannst es halten, weil Gott nachhaltig in Dir wirksam ist.
So wünsche ich Ihnen und Euch, mutig dranzubleiben beim Beten, die Zuversicht zu bewahren und zu vertrauen: Gott gibt uns die Kraft zu tun, was unser Auftrag ist.
Bleiben Sie gelassen und fröhlich,
Ihr Pfarrer Jan Peter Becker

 
[1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [17] [18] [19] [20] [21] [22] [31] [26] [27] [28] [30] [32] [33] [49] [35] [36] [37] [38] [39] [40] [41] [42] [43] [44] [45] [46] [47] [48] [50] [51] [52] [53] [54] [55] [56] [57] [58] [59] [60] [61] [62] [63] [64] [65] [66] [67] [68] [69] [70] [71] [72] [73] [74] [75] [76] [77] [78] [79] [80] [81] [82] [83] [84] [85] [86] [87] [88] [89] [90] [91] [92] [93] [94] [95] [96] [97] [98] [99] [100] [101] [102] [103]
Impressum Datenschutz
Copyright © 1999-2019 by Ch. Seifert - Programmierservice       Keywort Counter Besucher
Start-Seite [www.kirche-treuen.de]