Evangelisch - Lutherische Kirchgemeinde Treuen
St. Bartholomäus

Veranstaltungen Startseite Einladungen Gemeindekreise Impulse
Galerie Besinnliches Kindergarten Förderverein Kontakt Gästebuch

Besinnliches

Monatsspruch Mai 2014
 

„Hier ist nicht Jude noch Grieche, hier ist nicht Sklave noch Freier, hier ist nicht Mann noch Frau; denn ihr seid allesamt einer in Christus Jesus.“

(Galater 3, 28 – Monatsspruch)

 

Dunkelblauer Anzug, hellblaues Hemd, zuletzt auch dunkelblauer Schlips – so sah sie aus, die Uniform, die ich als Schüler tragen musste. Gemocht haben wir Schüler sie nie. Wir mussten sie trotzdem anziehen, weil die Staatslenker es so wollten. Dass da einer aus der Reihe tanzt, das wurde nicht geduldet.

Ihr alle, die ihr auf Christus getauft seid, habt Christus angezogen“, schreibt der Apostel Paulus den Christinnen und Christen im Gebiet der heutigen Türkei. Ihr alle habt ausnahmslos etwas gemeinsam, das Euch in gewisser Weise gleich macht, nicht nur oberflächlich nach außen hin, wie das Tragen einer Uniform, sondern im Grunde Eures Wesens. Ihr alle seid durch die Taufe ausnahmslos Gottes geliebte Kinder geworden.

Warum musste Paulus das noch extra betonen? Weil er es teilweise mit Menschen zu tun hatte, die sich wegen ihrer „Zusatzqualifikationen“ für die besseren Christen hielten: Sie waren nicht bloß getauft, sondern sie waren schon durch ihre Herkunft aus dem Volk Israel nahe dran bei Gott. Diese Christinnen und Christen mussten es erst noch lernen, dass die Rangordnungen von Volkszugehörigkeit, gesellschaftlichem Status und Geschlecht durch die Taufe aufgehoben sind. In den Augen Gottes zählt jede und jeder gleich viel. Alle haben dieselbe Würde. Niemand darf sich über den anderen erheben.

Haben wir dies inzwischen verinnerlicht? Nicht genügend, meine ich. In den Gemeinden werden Gräben aufgerissen zwischen verschiedenen Glaubensorientierungen, alte Vorurteile und neue Ängste machen sich immer wieder breit.

Sollten wir uns nicht alle – im Bilde gesprochen – an das weiße Taufgewand erinnern, an die „Uniform“, die uns zu Brüdern und Schwestern in Christus gemacht hat und zur Einheit verpflichtet?

Ich für mich weiß, dass ich dieser Aufforderung nicht genügen kann. Zumindest nicht durchgehend. Meine und deine und unsere weißen Kleider stehen immer in der Gefahr, durch unser eigenes Handeln (oder Unterlassen) befleckt zu werden. Deshalb sind wir umso mehr tagtäglich angewiesen auf den Zuspruch: „Ihr alle, die ihr auf Christus getauft seid, habt Christus angezogen. Da ist nicht Jude, da ist nicht Sklave noch Freier, da ist nicht Mann noch Frau; denn ihr seid allesamt einer in Christus Jesus. “

 

Ich grüße Sie herzlich in der Verbundenheit der geliebten Kinder Gottes

Ihr Pfr. Stefan Konnerth
 


[1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [17] [18] [19] [20] [21] [22] [31] [26] [27] [28] [30] [32] [33] [49] [35] [36] [37] [38] [39] [40] [41] [42] [43] [44] [45] [46] [47] [48] [50] [51] [52] [53] [54] [55] [56] [57] [58] [59] [60] [61] [62] [63] [64] [65] [66] [67] [68] [69] [70] [71] [72] [73] [74] [75] [76] [77] [78] [79] [80] [81] [82] [83] [84] [85] [86] [87] [88] [89] [90] [91] [92] [93] [94] [95] [96] [97] [98] [99] [100] [101]
Impressum Datenschutz
Copyright © 1999-2019 by Ch. Seifert - Programmierservice       Keywort Counter Besucher
Start-Seite [www.kirche-treuen.de]