Evangelisch - Lutherische Kirchgemeinde Treuen
St. Bartholomäus

Startseite Corona-Krise Veranstaltungen Einladungen Gemeindekreise Impulse
Besinnliches Predigt Landeskirche Friedhof Kindergarten Galerie Kontakt

Besinnliches

Februar 2020
 
Liebe Leserinnen und Leser !
Teures Geld bezahlen wir nicht für alles. Oft erwarten wir, Dinge günstig zu
bekommen, die wir für das tägliche Leben brauchen: Brot, Butter, Milch,
überhaupt Essen und Trinken, Materialien für die Schule und die
Ausbildung. Wenn da mal etwas teurer ist, rümpfen wir schnell unsere
Nase auch wenn wir wissen, dass günstige Preise nicht selbstverständlich
sind. Aber es gibt ja noch andere, größere Ausgaben…
In unserem Monatsspruch für Februar heißt es:
Ihr seid teuer erkauft; werdet nicht der Menschen Knechte.
1. Korinther 7, 23
Hier ist der Blick umgekehrt: nicht wir kaufen, sondern wir sind „erkauft“.
Der Apostel Paulus wendet sich an Gemeindeglieder in der Gemeinde in
Korinth. Er spricht sie auf ihre verschiedenen Berufungen bzw.
Lebensumstände hin an: „Jeder soll so leben, wie der Herr es ihm
zugemessen, wie Gott einen jeden berufen hat.“. „Ein jeder bleibe vor Gott,
worin er berufen ist.“.
Wer in seinem Herzen Gott folgt und seinem Ruf, reibt sich immer wieder
an der Wirklichkeit und gerät in Spannungen zu anderen Menschen und
ihren Erwartungen. Wichtig ist es dann, gelassen zu bleiben und sich nicht
abhängig zu machen von den lauten Stimmen der Menschen, sondern
hinzuhören auf die leise Stimme Gottes, zu lernen, wie Er die Dinge sieht.
Dann klärt sich mein Verhältnis zu den Anderen.
Gott ist es teuer zu stehen gekommen, uns zu „erkaufen“. Sein Sohn Jesus
Christus hat dafür für uns gelitten und ist für uns am Kreuz gestorben. Er
bezahlte mit seinem eigenen Leben für Dich und für mich, damit wir nicht
verloren gehen. Lasst uns bei Ihm bleiben und Ihm folgen!
Lasst uns in den Wochen der Passionszeit, die am Aschermittwoch, dem 26.
Februar, beginnt, immer wieder auf Jesus sehen: wie Er mit Gott ringt und
sich in Gottes Willen fügt, was Er auf sich nimmt an Spott, wie seine engsten
Vertrauten ihn verlassen, welche Schmerzen Seinem Körper zugemutet
werden, wie Er auf Gewalt verzichtet und wie Er sich hingibt für uns weil Er
uns liebt.
In Verbundenheit,
Ihr Pfarrer Jan Peter Becker
 
[1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [17] [18] [19] [20] [21] [22] [31] [26] [27] [28] [30] [32] [33] [49] [35] [36] [37] [38] [39] [40] [41] [42] [43] [44] [45] [46] [47] [48] [50] [51] [52] [53] [54] [55] [56] [57] [58] [59] [60] [61] [62] [63] [64] [65] [66] [67] [68] [69] [70] [71] [72] [73] [74] [75] [76] [77] [78] [79] [80] [81] [82] [83] [84] [85] [86] [87] [88] [89] [90] [91] [92] [93] [94] [95] [96] [97] [98] [99] [100] [101] [102] [103] [104] [105] [106] [107] [108] [109]
Impressum Datenschutz
Copyright © 1999-2020 by Ch. Seifert - Programmierservice       Keywort Counter Besucher
Start-Seite [www.kirche-treuen.de]